AGRANA beendet erfolgreiche Zuckerrübenkampagne 2016|17

22. Februar 2017

Mitte Februar schloss AGRANA die Zuckerrüben-Verarbeitungssaison 2016|17 in allen ihren Werken erfolgreich ab. Mit einer durchschnittlichen Verarbeitungsdauer von 135 Tagen (Vorjahr: 115 Tage) wurden in AGRANAs sieben Rübenzuckerfabriken in Österreich, Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Rumänien aus 6,7 Mio. (Vorjahr: 5,4 Mio.) Tonnen Rüben erstmals über 1 Mio. Tonnen (Vorjahr: 800.000 Tonnen) Zucker hergestellt. In Österreich wurden rund 500.000 Tonnen Zucker aus 3,4 Mio. Tonnen Rüben gewonnen.

Die Hektarerträge in allen Produktionsländern lagen bei einer Erntefläche von 94.000 Hektar bei durchschnittlich 70 Tonnen. Der Zuckergehalt lag in der abgelaufenen Kampagne wie im Vorjahr mit rund 17% auf durchschnittlichem Niveau. In Österreich wurde mit über 80 t/ha ein Rekordergebnis erzielt.

Fotoanhang 1
Fotoanhang 2

Download Presseaussendung

 

 

 

Über AGRANA

AGRANA veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu hochwertigen Lebensmitteln und einer Vielzahl von industriellen Vorprodukten. Rund 8.600 Mitarbeiter erwirtschaften an weltweit über 50 Produktionsstandorten einen Konzernumsatz von rund 2,5 Mrd. €. Das Unternehmen wurde 1988 gegründet und ist heute das führende Zuckerunternehmen in Zentral- und Osteuropa, im Segment Stärke ein bedeutender Produzent von Spezialprodukten in Europa sowie größter Hersteller von Bioethanol in Österreich. AGRANA ist außerdem Weltmarktführer bei Fruchtzubereitungen und der größte europäische Produzent von Fruchtsaftkonzentraten.